Wolfsblut Hundefutter

Wolfsblut gehört zu den Herstellern, die bei der Kreation ihrer Futtersorten vor allem die unterschiedlichen Bedürfnisse der Hunde nicht aus den Augen verloren hat. Ob speziell abgestimmt im Bereich Low Fat und Low Protein oder für den allergischen Hund, Wolfsblut hat sich auf Hundefutter spezialisiert für den Vierbeiner, der ansonsten Probleme mit dem normalen Futter hat.
Der Hersteller kombiniert hochwertige Zutaten, um über das Futter die Gesundheit des Hundes positiv zu unterstützen. Hierbei achtet der Hersteller bereits bei der Herstellung auf eine hohe Qualität. So findet nur hochwertiges Fleisch im Hundefutter Verwendung. Auch bei dem verarbeiteten Gemüse ist die Qualität entscheidend. Zusätzlich achtet Wolfsblut auf eine äußerst schonende Zubereitung, sodass das Futter auch für Hunde mit empfindlicher Verdauung geeignet ist. Im Test konnte das Hundefutter der Marke Wolfsblut vor allem durch einen hochwertigen Mix an Proteinen überzeugen. Zudem beinhaltet Wolfsblut Hundefutter einen hohen Anteil an Qualitätsfleisch. Das Futter liefert natürlich auch die nötigen Mineralien, Vitamine und Nährstoffe, die der Hund für ein gesundes Wachstum benötigt.

Wolfsblut Hundefutter Test – was spricht für das Hundefutter

Viele Tierärzte haben mit dem Hundefutter von Wolfsblut die ersten Erfahrungen gemacht. Im Test hat sich das Futter als äußerst zuverlässig bei Hunden erwiesen, die mit Allergien zu kämpfen haben. Zu dem konnte das Futter im Test überzeugen, da es kein Getreide enthält und zudem mit niedrigen Proteinwerten die ideale Ernährung für Hunde mit empfindlichen Magen darstellt. Im Wolfsblut Hundefutter sind zudem verschiedene pflanzliche Substanzen kombiniert, wodurch das Fressen einen optimalen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen enthält. In dem Futter ist des Weiteren auch ein idealer Gehalt an Omega-Fettsäuren enthalten, genau die richtige Mischung, um das Fellwachstum des Vierbeiners perfekt zu unterstützen. Hinzu kommt, dass das Wolfsblut Hunde Futter im Test überzeugen konnte, weil im Futter weder Chemie noch allergieauslösende Stoffe enthalten sind. Zudem integriert Wolfsblut im Futter für die Hunde immer Fructooliogosaccharide und Mannanoligosaccharide, die eine gesunde Darmflora fördern und eventuelle pathogene Bakterien binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to Top ↑